Unterricht

In der Grundschule unterrichten die Native English Teacher als Klassenlehrer die im Curriculum definierten Fächer, bis auf Deutsch und Sport. Der Musikunterricht findet ebenfalls bei einem Native English Teacher statt. Im Gymnasium unterrichten dann Fachlehrkräfte, viele von ihnen sind auch Native English Teacher.

KIBS ist keiner Religion zugehörig. Wir favorisieren oder fördern auch keine solche. Wir sind aber davon überzeugt, dass ein spezifischer Glaube, seine Vermittlung und Ausgestaltung eine Sache der Familie ist. Er betrifft die Intimsphäre von Kindern und Eltern. Daher begegnen wir ihm mit Respekt und Toleranz. Weil wir in religiösem – wie übrigens auch in jeder andere Form von – Fanatismus eines der größten globalen Probleme sehen, möchten wir uns auf die positive Betrachtung von Gemeinsamkeiten der Religionen der Welt konzentrieren. Wir wollen unseren Schülern die Religionen der Welt gleichwertig vermitteln. Das umfasst auch ihre jeweiligen moralischen und ethischen Grundlagen. Unser Ziel ist es, den Religionen der Welt mit Respekt und Wissen über sie begegnen zu können.

Differenzierung

Jeder Mensch hat einzigartige Talente. Diese Überzeugung trägt unser Bildungskonzept. Und auf diese Talente kommt es im Alltag an. Es tut Kindern gut, sicher zu wissen: Ich bin auf einem bestimmten Gebiet etwas Besonderes, was mich von anderen unterscheidet. Dieses Bewusstsein trägt. Es befähigt zur Zuversicht und zum Vermögen, das eigene Talent umzusetzen – und zwar in einem Klassenverband, der das Talent eines Jeden respektiert. Bei KIBS ist ein differenzierter Unterricht der Schlüssel dazu. Nur er berücksichtigt individuelle Lernbedürfnisse.

Das heißt: Wir gestalten Unterricht in Anpassung an die unterschiedlichen Lernbedürfnisse durch eine Kombination aus gemeinsamen Elementen für alle einerseits und viel Raum für das Profil eines jeden Kindes andererseits.

Andersartigkeit in der Gemeinschaft schafft Ausgewogenheit und respektiert dabei entscheidend die Persönlichkeit eines jeden Kindes. Unsere Lehrkräfte integrieren diese Momente in den Unterrichtsprozess und machen Unterschiede damit für den gesamten Klassenverband zu einem Gewinn.

Differenzierung erfordert von den KIBS-Lehrkräften eine hohe Sensibilität für das soziale, emotionale, intellektuelle und künstlerische Profil, das jeden Menschen zu einem unverwechselbaren Individuum macht. Um die vielen Fähigkeiten kleiner und größerer Menschen zur Geltung zu bringen und sie einen Gewinn für alle sein zu lassen, muss Lehren und Lernen effektiv ineinander greifen. Daran arbeiten wir täglich: Unsere Jahres-, Termin- und Wochenpläne werden von unseren Lehrern immer wieder evaluiert, um die Lernergebnisse ständig zu reflektieren.